Mendelssohn7 · Inernational Guesthouse
  Startseite    Gästezimmer    Preise & Buchen    Anfahrt    Das Haus    Service    Kontakt    Impressum  

  deutsch  englisch

  :: Guesthouse
  :: Firmen & Dienste
  :: Zeittafel
  :: Gästebuch

:: Zeittafel

Das Haus Mendelssohnstraße 7 wurde 1878 fertiggestellt. In den Grundbuchunterlagen finden sich Aufzeichnungen aus denen hervorgeht, daß die ersten Planungen 1870 begonnen hatten. Damals war es üblich, neue Häuser von armen Familen trockenwohnen zu lassen. Wahrscheinlich ist dies auch hier geschehen. Demnach ist davon auszugehen, daß die herrschaftlichen Bewohner 1879 und 1880 eingezogen sind. (Reiche hatten selten Tuberkolose, die oft unterernährte Menschen in feuchten Wohnungen bekamen.)

Die Zeittafel erleichtet es, sich in die Zeit, in der dieses Haus gedacht und gebaut wurde, hineinzudenken und zu -fühlen. Darüberhinaus erfährt der LeserIn etwas über die Geschichte dieses Hause. Wer es denn will.

1870
Pläne für die Bebauung des Grundstücks Mendelssohnstraße und Anton-Bruckner-Straße (offenbar hies so früher die jetzige Alexanderstraße) werden von einer Behörde abgezeichnet. An der Küche ist jeweils die ca. 8 qm große Kammer für das Mädchen eingeplant. Im Oststrang ist die Mädchenkammer sogar fensterlos. Wahrscheinlich wurde über ein Oberlicht aus der Speisekammer etwas Tageslicht eingelassen. Aus diesen und Plänen von 1877 geht hervor, daß um das Haus noch eine Remise mit Stallungen und Wohnungen sowie ein weiteres zweigeschossige Villa entstehen sollten. Der Bauherr scheint verliebt in die Zeiten des Klassizismus jedenfalls ist ein Stil damals schon eher altmodisch.

1875
Karl Ferdinand Braun (1850-1918): Entdeckung des Sperrschicht-Effekts an einer Metall-Halbleiter-Kombination

1876
Alexander Graham Bell entwickelt in den USA das erste funktionssichere Telefon.

1877
Das britische Königreich annektiert Transvaals (Südarfrika)

1878
August Thyssen (gest. 4.4.1926) läßt in seinem Band- und Stabeisenwalzwerk in Styrum bei Mülheim an der Ruhr Röhren produzieren. August Thyssen war einer der ersten Industriellen, die das Prinzip des vertikalen Verbunds einsetzten. Im Ersten Weltkrieg war er einer der Hauptlieferanten der deutschen Rüstung. Nach dem Tode Thyssens wurde das Unternehmen von seinem Sohn Fritz weitergeführt, der sich für die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler einsetzte.
(www.carsten-witte.net/historie/thyssen.h...Ein Porträt über August Thyssen. www.route-industriekultur.de/geschi/absc...)

Fritz Henkel (gest. 1.3.1930) verlegt sein Werk - wegen der besseren Verkehrsanbindung - nach Düsseldorf. Mittlerweile zählen zur Henkel-Gruppe über 330 Unternehmen in mehr als 60 Ländern der Welt. Schwerpunkte des Geschäfts in Europa bilden die Länder der Europäischen Union, in Übersee vor allem die USA, Brasilien, Mexiko und der asiatisch-pazifische Raum.
Neben Waschmitteln produziert die Henkel KgaA heute u.a. auch Desinfektionsmittel, Klebstoffe und Kosmetika. (online.wdr.de/online/wirtschaft/henkel_g... Ein Artikel zum 125. Jubiläum der Firma Henkel im Jahr 2001. www.henkel.de/int_henkel/company_de/inde...
Deutsche Homepage des Konzerns mit Produkt- und Produktionsinformationen.)

Clara Zetkin (gest. 20.6.1933) beginnt ihre politische Karriere mit ihrem Beitritt zur SAP (Sozialistische Arbeiterpartei). Von dort aus baute sie die sozialistische Frauenbewegung auf, deren Forderungen sie von 1891 bis 1917 als Herausgeberin in der Zeitschrift "Die Gleichheit" veröffentlichte. Als Mitglied der Kontrollkommission der SPD (1895-1913)
wurde sie zur Mitbegründerin der Spartakusgruppe und der USPD. Innerhalb
der KPD, in der sie von 1919 bis 1924 Mitglied der Zentrale war, gehörte sie dem gemäßigten Flügel an.
(www.marxists.org/deutsch/archiv/zetkin/... Schriften von Clara Zetkin im "Marxist's Internet Archive". www.dhm.de/lemo/html/biografien/ZetkinCl...
Lebenslauf sowie ein Audio-Mitschnitt ihrer Rede zur Eröffnung des Reichstags vom 30. August 1932 auf einer Seite des "Deutschen Historischen Museums". Informationen über August Thyssen auf der Homepage
"Geschichte(n) im Pott".)

Carl Friedrich Benz baut den ersten brauchbaren Zweitaktmotor.

In der Leipziger Straße in Berlin wird die erste elektrische Straßenbeleuchtung eingerichtet.

In Hannover wird Deutschlands erster Fußballverein gegründet.

Friedrich Nietzsche beendet Menschliches, Allzumenschliches (verlegt 1880).

Friedrich Engels beendet seinen Anti-Dühring - Herrn Eugen Dührings Umwälzung der Wissenschaft.

Erlaß der Bismarckschen Sozialistengesetze durch den Reichstag (19.10.)

Joseph Pulitzer (gest. 29.10.1911) kauft die bankrotte Zeitung "St. Louis Dispatch" und vereinigte sie mit der "Evening Post". Bald beherrschte er als alleiniger Besitzer die Zeitungslandschaft in St. Louis. 1883 ging er
nach New York und kaufte dort die "World", die er zu einer führenden Stimme der USA machte. 1887 gründete er eine weitere Zeitung, die "Evening World". Pulitzer starb nach einem aufreibenden Leben als Verleger schwer krank und erblindet auf seiner Yacht in Charleston. Kurz vor seinem Tod stiftete er die "School of Journalism" an der Columbia University sowie
den Pulitzer Preis.
(www.onlineconcepts.com/pulitzer/yellow.h... Homepage mit Informationen zu Pulitzer und zur Geschichte der Yellow-Press. (Englisch)
www.pulitzer.org/navigation/index.html... "Pulitzer.org" - Digitales Archiv aller Pulitzer-Preis-Gewinner, mit Pulitzer-Biografie. (Englisch))

Oscar Wilde (gest. 30.11.1900) gewinnt den Newdigate Prize und schließt sich in den nächsten Jahren der Bewegung des Ästhetizismus', die Kunst allein der
Kunst willen praktizierte, an. In den Achtziger Jahren des Neunzehnten Jahrhunderts arbeitete er als Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften.
Seine schriftstellerischen Hauptwerke, darunter der Klassiker "Das Bildnis des Dorian Gray", veröffentlichte Wilde in seinen letzten zehn
Lebensjahren. 1895 wurde er wegen einer homosexuellen Beziehung zu zwei Jahren Haft verurteilt. Nach seiner Entlassung ging Wilde nach Frankreich, wo er wenige Jahre später starb.
(www.cmgww.com/historic/wilde/... Die offizielle Seite von Oscar Wilde.
(Englisch) www.upword.com/wilde/dorgray.html... Online-Version von Wildes "The Picture of Dorian Gray". (Englisch))

Anton Bruckner wird Hoforganist. Konzertreisen führten ihn nach Paris, London und in die Schweiz, wo er als Organist gefeiert wurde.

Nach einem Studium in den Fächern Violine, Klavier und Komposition am Wiener Konservatorium geht Arthur Nikisch an die Leipziger Oper. Bereits kurze Zeit später wurde er deren Chefdirigent.

Antonin Dvorák (gest. 1.5.1904) "Slawische Tänze" werden veröffentlicht und brachten ihm internationale Anerkennung ein.

Warvenforschung: Vor vierzig Jahren hatte Agassiz gezeigt, daß es in der Vergangenheit eine Eiszeit gegeben hatte. Sorgfältige Untersuchungen, die inzwischen durchgeführt worden waren, hatten aufgedeckt, daß es sogar verschiedene Eiszeiten gegeben hatte, die jeweils von wärmeren Zwischeneiszeiten unterbrochen worden waren. Die zeitliche Bestimmung der Halte- und Rückzugsphasen von Gletschern war schwierig. Auch wußte man noch nichts über die Dauer dieser Eiszeit- und Zwischeneiszeiten.

Der schwedische Geologe Gerard Jakob de Geer (1858-1943) analysierte die Sedimente einier Seen, die von Gletschern gespeist wurden. Dabei fand er heraus, daß sich Schichten aus feinem und gröberen Treibsand abwechselten, je nachdem, ob diese Schichten im Sommer oder im Winter entstanden waren.

De Geer konnte anhand dieser Warven (vom schwedischen Wort für Schichten), die jeweils aus einer Schicht feinem und groben Treibsand bestanden, den Zeitraum bestimmen, in dem Vergletscherungen aufgetreten sind. Er ermittelte um einen Zeitraum von 12000 Jahren. Das bedeutete, daß sich vor 12000 Jahren die Gletscher der letzten Eiszeit zurückgezogen haben, also zu einem Zeitpunkt, als im Zweistromland die Landwirtschaft eingeführt wurde. Anhand der unterschiedlichen Dicke der Waren können Klimaschwankungen ermittelt werden.

Mit der Warvenforschung stand zum ersten Mal eine Methode zur Verfügung, die es ermöglichte, Tausende von Jahren einigermaßen genau zu zählen. Später wurden auch andere Methoden erwickelt.

Paul Ehrlich (gest. 20.8.1915) erhält nach seinem Studium der Medizin u.a. auch in Leipzig eine Professor an der Berliner Charité. In Zusammenarbeit mit Robert Koch entwickelte er seit 1882 Verfahren zur Diagnostik von Blutkrankheiten. Als Honorarprofessor in Göttingen erhielt er die
Ehrendoktorwürde an den Universitäten Chicago und Oxford. 1908 wurde ihm der Nobelpreis für seine Verdienste um die Wertbestimmung der
Serumpräparate verliehen. Ehrlich und sein japanischer Assistent Sachahiro Hata entdeckten 1909 ein Heilmittel gegen dieSyphilis, das Salvarsan.
(www.overpopulation.com/paul_ehrlich.html... Die Webpage präsentiert einen Artikel von Ehrlich über die Zunahme der Weltbevölkerung. (Englisch)
www.pei.de/infos/paul.htm... Die Website bietet eine Kurzbiografie, Fotos
und Informationen über seine Forschungen.)

Enzyme: Bisher hatte man biologische Katalysatoren Fermente genannt, egal ob sie in intakten Zellen vorkamen oder als leblose Substanzen isoliert werden konnten. Der deutsche Physiologe Wilhelm Friedrich (Willy) Kuhne (1813 - 1900) hielt an vitalistischen Ansichten fest und war deshalb der Meinung, daß Fermente lediglich in lebenden Oranismen vorhanden seien.

Im Jahr 1978 schlug er deshalb vor, Katalysatoren, die aus lebendem Gewebe
isoliert wurden, Enzyme zu nennen (nach dem grichischen Ausdruck für "in der Hefe", da sich Enzyme wie Substanzen aus lebenden Hefezellen verhalten).

Doch nach kaum zwei Jahrzehnten wurde nicht mehr zwischen Katalysatoren
innerhalb von Zellen unterschieden. Das Wort Enzym, das zunächst einen Katalysator minderer Qualität vezeichnete, wurde für ale Arten von biologischen Katalysatoren gebräuchlich.

Dem deutschen Geografen Hans Meyer mißlingt die Erstbesteigung des in Tansania liegenden Berges Kilimandscharo. Elf Jahre später gelingt sie ihm zusammen mit dem Österreicher Ludwig Purtscheller. Auf dem Weg zum Gipfel mussten sie zunächst Steppen und Wälder durchqueren. Der Expedition standen keine Zelte zur Verfügung. Dennoch erreichten sie den 5892 Meter hohen Gipfel. Während des Marsches durchquerten sie als erste Europäer das als unzugänglich geltende Ugueno-Gebirge. de.wikipedia.org/wiki/Kilimandscharo... Ein Eintrag zum Kilimandscharo auf den Seiten von "Wikipedia".
www.uni-klu.ac.at/kultdoku/kataloge/50/h... Die Website informiert über den Bergsteiger Ludwig Purtscheller.)

1879
Chile: Beginn des Salpeterkrieges gegen Bolivien und Peru. Bis 1884 bestetzt Chile die Wüste Atacama und erobert damit das Weltmonopol auf Salpeter.

Thomas Edison erfindet in den USA die Kohlefadenlampe. Im Prinzip sehen Glühbirnen noch heute so aus wie sie Edison erfand.

Oskar Lenz durchquert die Westsahara von Tanger über Timbuktu nach Sengambien (bis 1880).

Adolf von Baer findet die Synthese des Indigo. Bis dahin war dies der übliche Farbbstoff für das Blau auf für das der Jeans. Mit dem synthetischen Indigo begann der Siegeszug der Anilin-Farben.

Max Liebermann malt Die Konservenmacherinnen. Carl Spitzweg
Mondscheinständchen. Paul Cezanne Die Brücke bei Maincy. Auguste Renoir Das Frühstück im Freien.

Johannes Brahms komponiert zwei Rhapsodien für Klavier, Sonate für Violine und Klavier C-Dur. Anton Bruckner ein Sreichquintett, Franz von Suppé die Operette Boccaccio.

Henrik Ibsen schreibt seine Nora. Herbert Spencer seine Prinzipien der Ethik. Gottlob Friedrich Ludwig Frege Eine der arithmetischen
nachgebildete Formelsprache des reinen Denkens. Heinrich von Treitschke Deutsche Geschichte im 19. Jahrhundert. Gottfried Keller Der grüne Heinrich. Karl May Im fernen Westen. Wilhelm Busch Fipps der Affe.

1880
Der österreichische Arzt Josef Breuer (1842-1925) wird von einer Frau aufgesucht, die er in seinen Veröffentlichungen Anna O. nannte. Sie litt an verschiedenen psychischen Störungen, die zuweilen von Lähmungeserscheinungen begleitet waren. Breuer fand heraus, daß ihre Symptome schwächer wurden, wenn er sie, teilweise mit Hilfe der Hypnose, dazu brachte, über ihre Phantasien zu sprechen. Breuer kam zu dem Schluß, daß wichtige Ursachen für solche psychischen Leiden im Unterbewußtsein zu suchen sind und daß Aussicht auf Heilung besteht, wenn es gelingt, den Patienten zum Sprechen zu bringen.

Pierre Curie (1859-1906) und Paul Jacques Curie (1855-1941): Elektrische Eigenschaften der Kristalle, Piezoelektrizität

1887
In den Speysides, Teil der schottischen Highlands, wird zum ersten Mal Glenfiddich Wisky gebrannt.

1891
Nicola Tesla (1856-1943) konstruiert den "Tesla"-Transformator.

1933
Die Mendelssohnstraße wird in Anton-Bruckner-Straße umbenannt.
Mendelssohn-Bartholdy war ein deutscher Jude und sollte deshalb durch den Straßennamen nicht geehrt werden.

1944
Bei Angriffen während des zweiten Weltkrieges trifft eine Granate eine Fensterlaibung aus Sandstein. Der Einschlag ist noch sichtbar (Seite Alexanderstraße 1. Stock).

1954
Hochwasser überflutet die City und unser Wohngebiet.

1992
Eine Ingenieurfirma beginnt damit, acht Wohnungen in Büros umzubauen.

2000
Die naturnahe Renovierung und Sanierung beginnt.


QUELLEN: Kulturgeschichtliche Tabellen zu deutschen Literatur, Autorenkollektiv unter Leitung von Günter Albus, Band 2 Von 1971 bis zur Gegenwart, Berlin 1986; Isaac Asimov, Das Wissen unserer Welt, Müncen 1991; Pysik-Zeitalfel © 2001-2005 Bernhard Szallies, Karlstraße 14, 38106 Braunschweig,
www.szallies.de
www.kalenderblatt.de